Personal

Personal

 

 

Fleischermeister Andreas Tatzel

 

Steckbrief:

 

Name:                                                  Andreas Tatzel

Geboren am:                                        12.12.1963

Geboren in:                                          Bad Nauheim

Aufgewachsen in:                                  Angelburg

Hobbys:                                                Sport

Erlernter Beruf:                                    Fleischermeister/Feldkoch

Traumberuf:                                         Fleischer

Position im Unternehmen:                     Geschäftsführer/Produzent

 

 

Über mich:

 

Meine Leidenschaft für den Fleischerberuf entdeckte ich schon im Alter von 6 Jahren.

Bereits in diesem Alter half ich in der benachbarten Fleischerei  jedes Wochenende beim Schlachten.

Am Anfang durfte ich nur kleine Helfertätigkeiten erledigen, aber im Laufe der Jahre wurden mir immer höhere Aufgaben zugetragen, die ich erledigen durfte.

 

Mit 15 Jahren stand ich vor der Entscheidung, sollte ich meinem Traumberuf dem Fleischer nachgehen oder doch lieber Bäcker lernen.

Die Entscheidung wie sie sich denken können, ist mir nicht sehr schwer gefallen. Ich wählte den Weg des Fleischers und erlernte den Beruf im Alter von 15 Jahren.

Meine Besuche in der Nachbarsfleischerei zum Helfen beim Schlachten stellte ich auch im Laufe meiner Ausbildung nicht ein.

So darf ich bescheiden sagen, dass ich bereits am Anfang meiner Gesellenausbildung im Fleischergewerbe kein Anfänger mehr war.

 

Nach bestandener Gesellenprüfung ging ich zur Bundeswehr. Erst bei der Marine und später dann beim Heer absolvierte ich eine Zusatzausbildung zum Feldkoch und die Weiterbildung zum Fleischermeister.

Gerade in meiner Zeit in der Bundeswehr lernte ich gesunde Produkte, die auch noch gut schmecken, zu schätzen.

Nach vier Jahren wurde ich ehrenvoll aus der Bundeswehr verabschiedet.

 

Danach versuchte ich eine ansprechende Stelle als Fleischermeister zu finden, die es leider nicht gab. So arbeitete ich einige Zeit als Filialleiter einer großen Handelskette. 

Nach Schließung der Filiale probierte ich mein Glück eine entsprechende Stelle als Fleischermeister zu finden erneut, leider vergebens.

Deshalb beschloss Ich, meinen LKW- und Busführerschein zu machen. Erfolgreich bestanden wurde für die nächsten Jahre die Straße mein zweites Zuhause.

 

Doch der Wunsch im Fleischergewerbe zu arbeiten verging nicht. Und aus diesem Wunsch heraus entsprang der Gedanke, sich mit einer eigenen Fleischerei selbstständig zu machen.

Somit war die Idee geboren und musste nur noch umgesetzt werden. Aber in welcher Form?

 

Und so beginnt die Geschichte um Marée.